top

Agentur

Mieke Gotha

studierte Literaturwissenschaft, Politik und Geschichte. Ihre Magisterarbeit in Literatur behandelt die Frauengestalten in den Filmen von Rainer Werner Fassbinder.
Erste konkreten Kontakte in die Filmbranche während ihres Studiums macht sie durch verschiedene Tätigkeiten bei den Internationalen Filmfestspielen Berlin.

 

Nach ihrem Magisterabschluß arbeitete sie zunächst in der Stiftung Topografie des Terrors in Berlin. Danach zieht es sie zum Film zurück. Sie arbeitet in der Regina Ziegler Filmproduktion und als Assistentin von Klaus André, des Berliner Leiters der Neue Deutsche Filmproduktion (ndF). Von 1998 bis 2000 ist sie als Agentin in der renommierten Agentur Uschi Drews tätig und wechselte danach als Chefcasterin zur Opal Filmproduktion.
Im April 2005 gründete sie die Agentur Gotha.

 

2006 ist sie als Produzentin des Erstlingswerkes: MIKADO - HOUSE OF CARDS verantwortlich. Der Film wird beim New Orleans Film Festivsal uraufgeführt und bietet vielen ihrer jungen und damals noch unbekannten Schauspielern ein fulminantes Sprungbrett in die Branche.

 

Die Agentur für Film, Fernsehen und Bühne betreut und vermittelt zur Zeit Schauspieler,Regisseure und Autoren.

 

Seit 2009 ist die Agentur Gotha Mitglied im Verband der deutschen Schauspielagenturen. 2015 wird Mieke Gotha zur Vorstandsvorsitzenden dieses Verbands gewählt.

 

Die chinesischen Schriftzeichen die Mieke Gotha für ihre Agentur wählte bedeuten: "Wünsche werden Wirklichkeit"